Pressemitteilungen

Wieder einmal hat das Thüringer Bildungssystem überdurchschnittlich gut in einer Vergleichsstudie abgeschlossen. Zum heute veröffentlichten INSM-Bildungsmonitor sagt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Torsten Wolf: „Allen Unkenrufen zum Trotz ist Thüringen im Bereich Bildung gut aufgestellt. Die Bildungsausgaben in Thüringen sind im Bundesvergleich am höchsten, im Bereich der Ganztagsbetreuung der Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren liegen wir auf Platz 1, im Bereich Ganztagsbetreuung im Grundschulbereich auf Platz 2 und im Bereich Übergang Schule und Beruf auf Platz 3. Dies sind gute Ergebnisse, die wir als rot-rot-grüne Koalition unterstützen.“
Die jugend- und ausbildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE Kati Engel begrüßt das von der Landesregierung vorgestellte Konzept zur Einführung eines Azubi-Tickets: „Nach langen Verhandlungen kommt es nun ab Oktober tatsächlich zu verbesserten Bedingungen für Azubis. Wir finden gut, dass nicht nur die Wege zum Arbeitsort und zur Berufsschule, sondern auch der Freizeitverkehr unbürokratisch unterstützt werden."
Steffen Dittes, innenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, erklärt anlässlich der heutigen Kabinettssitzung, in der die Landesregierung einen Entwurf für ein Thüringer Transparenzgesetz beraten und ein Anhörungsverfahren mit Fachverbänden beschlossen hat: „Nach der Verabredung im Koalitionsvertrag, einer Fachtagung der Koalitionsfraktionen und einem Landtagsbeschluss zur Erarbeitung eines Transparenzgesetzes mit Etablierung eines anonymen und kostenfreien Transparenzregisters geht die Landesregierung jetzt den nächsten Schritt. Thüringen braucht eine moderne öffentlichen Verwaltung, die die Grundlagen ihres Handelns von sich aus öffentlich und damit auch ihre Entscheidungsfindung transparent macht.“
Das Kabinett hat heute die „Leitlinien zur Hochschulentwicklung bis 2025“ beschlossen. Vor diesem Hintergrund erklärt Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Ich begrüße insbesondere, dass sich der rot-rot-grün geführte Freistaat auch weiterhin dazu bekennt, die Hochschulen angemessen finanziell auszustatten, und weitere Mittelzuwächse in den kommenden Jahren vorsieht. Die hochschulpolitischen Leitlinien bestimmen auch - ausgehend vom neuen Hochschulgesetz - wichtige Rahmensetzungen in den Bereichen Diversität, Internationalisierung, Gleichstellung und Gute Arbeit, auch wenn die eine oder andere konkretere Maßnahme schon hier wünschenswert gewesen wäre.“
Führende Thüringer AfD-Politiker verharmlosen immer wieder die extrem rechte Identitäre Bewegung (IB), die über Schnittmengen zur AfD verfügt, als vermeintlich gesetzestreu. Sie begehe keine Straftaten, erst recht keine Gewaltdelikte. Auch der parlamentarische Geschäftsführer der AfD, Stefan Möller, sagte in der Vergangenheit, dass Mitglieder der Identitären Bewegung nicht gegen die öffentliche Sicherheit verstoßen würden. Dazu äußert Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE, vor dem Hintergrund einer Antwort der Landesregierung auf Kleine Anfragen von ihr: „Mehrfach gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz, Landfriedensbruch, Sachbeschädigung und andere Straftaten in Thüringen wurden alleine in den letzten drei Jahren in 17 Fällen Mitgliedern der Identitären Bewegung im Freistaat zugerechnet. Die aktuelle Antwort der Landesregierung (siehe Anhang) widerlegt die Märchen der AfD und macht erneut deutlich, dass die Identitäre Bewegung nicht nur eine Gefahr für die Demokratie ist, sondern ihre Mitglieder, die teils aus der Neonazi-Szene stammen, offenkundig kriminell sind.“
 
Impressum www.kommuneninnot.de

 

Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag
Jürgen-Fuchs-Str. 1
99096 Erfurt

 

Telefon: (0361) 3772295
Telefax: (0361) 3772416
email: fraktion@die-linke-thl.de

 

V.i.S.d.P.:

Olaf Weichler, Geschäftsführer

Telefon: 0361 - 377 2620

Telefax: (0361) 3772321

Email: weichler@die-linke-thl.de

Disclaimer

© Copyright

Auch für die Inhalte dieses Webangebotes gilt das Urheberrecht. Wir bitten um Beachtung. Die verwendeten Fotos stammen von www.pixelquelle.de. Vielen Dank für diesen Service!


Disclaimer / Hinweis zur Problematik von externen Links

Die LINKE. Fraktion im Thüringer Landtag ist als Inhaltsanbieter nach § 7
Abs.1 Telemediengesetz für die “eigenen Inhalte”, die sie zur Nutzung
bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält DIE LINKE insofern „fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind: LINK. Für diese fremden Inhalte ist sie nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§ 5 Abs.2 Mediendienste-Staatsvetrag).

Bei „Links“ handelt es sich allerdings stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. DIE LINKE hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie ist aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn sie feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von der Website der LINKEN von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.


Speicherung von Zugriffsdaten

Bei jeder Anforderung einer Datei aus dem Angebot der LINKEN werden Zugriffsdaten gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • der IP-Adresse,
  • der übertragene Datenmenge, dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), und
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.

Die gespeicherten Daten werden ausschliesslich zu statistischen Zwecken ausgewertet, eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Datenschutz

Wir haben Herrn Olaf Weichler weichler@die-linke-thl.de als
Datenschutzbeauftragten bestellt.

Gemäß § 2 ThürDSG finden für die Verarbeitung und Nutzung personenbezogener
Daten bei der Wahrnehmung parlamentarischer Aufgaben durch den Landtag
einschließlich der Fraktionen die Bestimmungen dieses Gesetzes unter
Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Stellung des Landtags
entsprechende Anwendung. Soweit der Landtag in Wahrnehmung parlamentarischer
Aufgaben personenbezogene Daten verarbeitet oder nutzt, wird die Einhaltung
des Datenschutzes durch den Ältestenrat des Landtags kontrolliert.

Datenschutzbeauftragter der Fraktion gemäß § 10a ThürDSG ist Olaf Weichler, der
für alle Fragen zur Verwendung personenbezogener Daten im Rahmen der
parlamentarischen Arbeit, beispielsweise der Behandlung von Petitionen,
durch die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktion zuständig ist.

Jederman kann sich mit Fragen oder Problemen beim Umgang der Fraktion mit
personenbezogenen Daten unter o.g. Anschrift oder über die Geschäftsstelle
der Fraktion an ihn wenden.

Grundsätzlich speichern wir keine personenbeziehbaren Nutzerdaten bei der
Nutzung unseres Online-Angebotes.

Bei Nutzung unseres Umfrage-Tools werden die Nutzerdaten für den Verlauf der
Sitzung gespeichert, um das mehrfache Abstimmen zu unterbinden. Diese Daten
werden nicht mit anderen Nutzungsdaten verknüpft, sondern nach Beendigung
der Verbindung (Session) gelöscht.

Bei der Nutzung der Bestellmöglichkeiten für Newsletter und Publikationen
erheben wir nur die für die Versendung erforderlichen Angaben auf
freiwilliger Basis. Die Bestelldaten werden durch uns elektronisch
gespeichert und durch einen externen Dienstleister zum Druck und
Versand unserer Publikationen verwandt. Nähere Informationen entnehmen Sie
unserer Verfahrensübersicht, die wir Ihnen gerne auf Anforderung zusenden.


Funktion „Bookmarken“


Bei der Nutzung der Angebote von Facebook, Twitter, YouTube Kanal, Podcast
und RSS-Feed sowie eines der weiteren Bookmarks unterliegen die Erhebung und
Nutzung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Angebote den
Regelungen des jeweiligen Anbieters und damit gegebenenfalls den jeweiligen
Regeln des Landes, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat, bspw. der
amerikanischen Regeln der Datenschutzselbstzertifizierung im Rahmen des sog.
Safe-Harbour-Abkommens, oder gar keiner Datenschutzbestimmung. Wir
übernehmen für die dortige Verwendung personenbeziehbarer Daten keine
Verantwortung. Bitte informieren Sie sich und beachten Sie die Hinweise der
Anbieter auf die Verwendung personenbezogener Daten zu staatlichen und
kommerziellen Zwecken.